Kieferchirurgie

Die Anwendungsgebiete der Kieferchirurgie reichen von ästhetischen Korrekturen über Zahnimplantate bis hin zu Fehlerbehebung bei der Kaufunktion. In unserer Praxis für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie führen wir sowohl kleine Eingriffe als auch komplexe Behandlungen, wie zum Beispiel Wiederherstellende Operationen nach Unfällen durch.

Zu den Leistungen unserer Praxis für Kieferchirurgie in München gehören außerdem:

 - Korrektur von Kieferfehlstellungen (Dysgnathien)

 - Wiederherstellungschirurgie

 - Knochenaufbau im Ober- und Unterkiefer

 - Implantologie - Zahnimplantate

 - Kiefergelenktherapie

 - Versorgung von Zahnverletzungen

 - Weisheitszahnentfernung

 - Kieferhöhlenchirurgie

 - Parodontalchirurgie

 - Ästhetische Operationen (Nasen-, Lid- und Kinnkorrekturen)

 Behandlungen und Operationen

Ein fehlender Zahn sieht meist nicht schön aus und sorgt je nach Sichtbarkeit für Unbehagen oder sogar mangelndes Selbstbewusstseins. Auch angeborene Fehlstellungen oder durch einen Unfall verursachte Knochenbrüche können so einen ungewünschten Effekt auf das Gesichtsprofil haben. Durch ästhetische Korrekturen an Knochen oder Weichgewebe werden diese behoben und das persönliche Erscheinungsbild wieder verbessert.

Oft ist jedoch nicht nur das Aussehen betroffen, sondern auch die Kaufunktion beeinträchtigt, wie bei fehlenden Zähnen oder Fehlbelastungen. In diesen Fällen kann ein Zahnimplantat oder die Korrektur von Kieferfehlstellungen (Dysgnathien) notwendig sein. Bei Implantaten muss dabei zuvor festgestellt werden, ob im Ober- und Unterkiefer genügend Knochenangebot vorhanden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, ist ein Knochenaufbau nötig.

Die Behandlungsdauer kann dabei im Normalfall zwischen 3 und 6 Monaten variieren. Bei schwierigeren Eingriffen oder falls ein Knochenaufbau nötig ist, kann es bis zu einem Jahr oder länger dauern, bis das erwünschte Ergebnis eintritt.

Spezialgebiet Kieferchirurgie

Die Korrekturen, Therapien und Operationen dürfen nur von spezialisierten Chirurgen durchgeführt werden. Um als Facharzt in der Kieferchirurgie tätig zu sein, muss ein entsprechendes Studium der Human- und Zahnmedizin absolviert werden.

Wenn Sie zum Kieferchirurgen überwiesen werden, bedeutet es meistens, dass eine Operation durchgeführt werden muss. Um Ihnen die Ungewissheit vor den Eingriffen zu nehmen, klären wir Sie vor der Behandlung in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich über Ihre verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, mögliche Alternativen und die von uns empfohlene Behandlungsmethode auf.

Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserer Praxis für Kieferchirurgie in München.

 

 

 

 

 
Medizin & Ästhetik | Alte Börse | Lenbachplatz 2a | 80333 München | Tel.: +49.89.51567963 | Email: