Durch Kooperationen mit mehreren Krankenhäusern in Bayern ist ein neues Netzwerk für die Versorgung von Gesichtsverletzungen entstanden

 

Kooperationskliniken in Bayern 

 

Es bestehen Kooperationsverträge mit

Chirurgisches Klinikum München Süd (ehemals Dr. Rinecker)

Helios Klinikum Dachau

RoMed-Kliniken (Rosenheim, Prien, Bad Aibling, Wasserburg)

Kliniken Südostbayern (Traunstein, Berchtesgarden, Bad Reichenhall, Freilassing, Trostberg)

Klinikverbund Kempten Oberallgäu (Kempten, Immenstadt, Sonthofen, Obersdorf). 

 

Den etablierten Traumazentren steht somit rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr ein mund-, kiefer- und gesichtschirurgischer Rufdiienst zur Verfügung. so dass auch komplexe Gesichtsverletzungen versorgt werden können.

Im Klinikum Dachau besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für HNO-Chirurgie. Bei onkologischen Operationen ist die fachübergreifende Zusammenarbeit von HNO und Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie insbesondere bei mikrovaskulären Rekonstruktionen wegweisend. 

 

 

 

 
Medizin & Ästhetik | Alte Börse | Lenbachplatz 2a | 80333 München | Tel.: +49.89.51567963 | Email: